Manuelle Einsatzberichte schreiben - Einsatzberichte in BASIS schreiben und dann weiterleiten - Stärkemeldungen ausdrucken - alles das gehört der Vergangenheit an. Mit einem Onlinemodul "Einsatznachbearbeitung" müssen künftig die Einsätze direkt im Internet bearbeitet werden. Das hat den Vorteil, dass alle Einsätze direkt von der Integrierten Leitstelle unter den jeweiligen Feuerwehren zur Weiterbearbeitung zur Verfügung stehen.

Die Einsätze können dort detailliert nachbearbeitet und mit einer digitalen Unterschrift an den zuständigen Kreisbrandinspektor weitergeleitet werden. Es können so die eingesetzten Kräft, das eingesetzte Material und noch viele Einzelheiten eingegeben und gespeichert werden. Durch die Internetanbindung ist eine lokale Datensicherung nicht mehr nötig.

Außerdem hat jede Feuerwehr ein "Archiv", in dem seine Einsätze nachvollziehbar sind. Es können auch Übungen und Sicherheitswachen selbst ins System eingegeben, bearbeitet und weitergeschickt werden.

Eine Mannschaftsverwaltung und viele interessante Details runden das System ab. Stellv. Kommandant Daniel Schaller besuchte am 29. April 2010 in der Kurklinik Bad Steben den erforderlichen Lehrgang und bekam die Zugangsdaten für die Albertsreuth-Götzmannsgrüner Wehr.

Einsatznachbearbeitung
Die Programmoberfläche zur Einsatznachbearbeitung

 

Unsere Wehr

Kommandant: Michael Köppel
Stellvertreter: Daniel Schaller
gegründet:
11. Januar 1891
aktive Mitglieder: 26
weibliche Mitglieder: 4
Feuerwehranwärter: 1 + 4

Michael Köppel neuer Kommandant der Wehr

Unser Nachwuchs 2018

Nächste Termine

  • 28.10.2018 - Feuerwehrübung
  • 15.11.2018 - Unterricht
  • 24.11.2018 - Vereinsessen
  • 05.01.2019 - Schafkopfrennen

Löschblättla der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün


(c) Freiwillige Feuerwehr
Albertsreuth-Götzmannsgrün e. V.
2003 - 2018