Als sehr aktive Feuerwehr konnten sich die Brandschützer aus Albertsreuth und Götzmannsgrün zur diesjährigen Jahreshauptversammlung den zahlreichen Ehrengästen präsentieren. Neben den Bürgermeistern der Stadt Schwarzenbach, Hans-Peter Baumann, und der Gemeinde Weißdorf, Heiko Hain, konnte der Vorsitzende Daniel Schaller erstmals den Kreisbrandrat des Landkreises Hof, Reiner Hoffmann aus Helmbrechts recht herzlich begrüßen.

Der Götzmannsgrüner Daniel Schaller konnte in seinem Jahresbericht von zahlreichen Veranstaltungen des Feuerwehrvereins berichten. Er hob das letztjährige Seefest am Förmitzspeicher hervor, das sich nunmehr seit 35 Jahren weit über die Grenzen des Stadtgebietes zu einer festen Größe etabliert hat.

In seinem Jahresrückblick konnte Kommandant Gerald Hick auch auf letztjährige Seefest zurückblicken. Mit elf Feuerwehren, 17 Feuerwehrfahrzeugen und 152 Feuerwehrleuten konnte die Feuerwehr mit einer großen Schauübung in Götzmannsgrün am Pfingstmontag das 125-jährige Jubiläum feiern. Einen Dank sprach er den beiden anwesenden Bürgermeistern aus, die 2016 insgesamt über 13.000 Euro für die Renovierung des Feuerwehrgerätehauses bereitstellten.

Vorsitzender Daniel Schaller freute sich, das er aus Vereinsmitteln, welches aus zum Teil aus Spendengeldern anläßlich des 125-jährigen Jubiläums und aus eigenerwirtschafteten Mitteln der aktiven Wehr Ausrüstungsgegenstände übergeben konnte. So wurden 2016 neue Schlauchbrücken, ein Halligan-Tool, Dachaufsetzer für Einsatzfahrten und verschiedene Rettungs- und Sicherheitsleinen im Wert von über 1.300 Euro angeschafft.

Seit 20 Jahre leisten in der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün nun schon Frauen aktiven Feuerwehrdienst. Christa Herdegen und Susanne Strößner leiteten Pionierarbeit und traten Ende 1996 in die Feuerwehr ein. Beide waren es auch, als erste die Leistungsprüfungen bis zur Endstufe Gold/Rot abgelegt haben. Heute sind in der 26 Mann starken Truppe vier Feuerwehrfrauen aktiv.

Im Februar 2017 absolvierten Jörg Hartwich und Michael Köppel an der Feuerwehrschule in Würzburg die Ausbildung zum Gruppenführer und Kommandant Gerald Hick konnte beide per Handschlag in dieses Amt einsetzen.  

Als Höhepunkt der Versammlung konnte Kreisbrandrat Reiner Hoffmann noch einige Ehrungen durchführen. Das Goldene Feuerwehrehrenzeichen für seine 40-jährige aktive Dienstzeit konnte der Albertsreuther Hermann Opel in Empfang nehmen. Seit 25 Jahren leisten Jörg Hartwich, Stefan Strößner und Daniel Schaller aktiven Feuerwehrdienst und sind mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet worden. Vom Kommandanten Gerald Hick wurde anschließend Rudolf Schaller für 45 aktive Jahre geehrt. Der stellvertretende Kommandant Daniel Schaller konnte dann den Chef der Feuerwehr für seine 35-jährige aktive Dienstzeit ehren. Seit 20 Jahren ist unsere erste Dame Christa Herdegen nun schon dabei und wurde für diese Dienstzeit mit einem Dienstaltersabzeichen ausgezeichnet. Seit zehn Jahren sind die Geschwister Simone und Florian Kießling nun schon aktiv bei der Feuerwehr und wurden mit dem entsprechend Dienstaltersabzeichen geehrt.

Gerald Hick beförderte im Anschluß Jörg Hartwich und Stefan Strößner zu Hauptfeuerwehrmännern sowie Simone und Florian Kießling zur Oberfeuerwehrfrau bzw. zum Oberfeuerwehrmann.

Unsere Wehr

Kommandant: Michael Köppel
Stellvertreter: Daniel Schaller
gegründet:
11. Januar 1891
aktive Mitglieder: 26
weibliche Mitglieder: 4
Feuerwehranwärter: 1 + 4

Michael Köppel neuer Kommandant der Wehr

Unser Nachwuchs 2018

Nächste Termine

  • 28.10.2018 - Feuerwehrübung
  • 15.11.2018 - Unterricht
  • 24.11.2018 - Vereinsessen
  • 05.01.2019 - Schafkopfrennen

Löschblättla der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün


(c) Freiwillige Feuerwehr
Albertsreuth-Götzmannsgrün e. V.
2003 - 2018