Traditionell am Gründonnerstag lud der Schützenverein Alpenrose Seulbitz zur Siegerehrung der Stadtmeisterschaft im Luftgewehrschießen ins Seulbitzer Schützenhaus ein. Der Vorsitzender Herbert Worasek konnte neben Bürgermeister Hans-Peter Baumann wieder zahlreiche Schützen herzlich begrüßen. In diesem Jahr nahmen 30 Mannschaften an den Wettkämpfen teil, wovon wir zwei Teams stellen konnten.

21. Stadtmeisterschaft im Luftgewehrschießen

 

Nachdem wir in den letzten Jahren unsere Mannschaft stets unter den besten Zehn platzieren konnten und einzelne Schützen in der Einzel- bzw. der -Bürgerschützenwertung im einstelligen Bereich landeten, mussten wir diese Plätze in diesem Jahr der Konkurrenz überlassen.

In der Einzelschützenwertung, in der heuer 138 Freizeitschützen gewertet wurden, gewann zum ersten Mal in der Geschichte der Stadtmeisterschaft eine weibliche Schützin. Sarah Biedermann von der Feuerwehr Langenbach schoss 164 Ringe. Auf dem zweiten Platz kam Peter Hoffmann von den Chorfreunden Sang und Klang mit 152 Ringen. 150 Ringe schoss Mario Schuld von der Feuerwehr Bug-Oppenroth und wurde Dritter. Den Abschluss dieser Tabelle bildete Annalena Barthold vom Spielmannszug Kirchenlamitz mit 28 Ringen.

Die Wertung des Schwarzenbacher Bürgerschützenkönigs gewann Thea Scheidel von der Feuerwehr Bug-Oppenroth, die den entscheidenden Schuss bis auf 1,154 mm an die Mitte der Scheibe brachte.

Im letzten Jahr wurde anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Schützenvereins erstmalig eine Ehrenscheibe ausgeschossen. Um diese Ehrenscheibe wurde auch in diesem Jahr wieder geschossen, welche Jochen Vollert vom Verein der Schönen Jäger mit einem 0,182 mm-Schuss erreichte Der 8 malige Seriensieger, die Schichtler der Fa. Sandler, konnten heuer nur den dritten Platz erreichen. Erstmals gewann die Feuerwehr Förbau die Mannschaftswertung (insgesamt 565

Ringe). Fast die gleiche Mannschaft der Förbauer kam im vergangenen Jahr noch auf den 30. Platz! von 32 Teilnehmern. Auf den 2. Platz kam die Damenmannschaft der Feuerwehr Quellenreuth mit 554 Ringen. Die Mannschaft mit den meisten Teilnehmern war wieder der Fischereiverein Förmitzspeicher mit 19 Schützen.

Zum Abschluss der Siegerehrung lud Herbert Worasek zur 22. Stadtmeisterschaft im Jahr 2016 ein – mit hoffentlich zahlreicher Beteiligung von uns.

Unser Feuerwehrverein

Vorsitzender: Daniel Schaller
gegründet:
30. März 1984
e. V. seit: 17. Juli 2008
Vereinssitz: Götzmannsgrün
Mitglieder: 63

Seefest 2018

Herzlich Willkommen zum Seefest am Förmitzspeicher 2018

Nächste Termine

  • 06.05.2018 - Funkübung
  • 15.05.2018 - Aufbau Festzelt
  • 20.05.2018 - Katastrophenschutzübung
  • 21.05.2018 - Seefest am Förmitzspeic...
  • 22.05.2018 - Seefest am Förmitzspeic...

Löschblättla der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün


(c) Freiwillige Feuerwehr
Albertsreuth-Götzmannsgrün e. V.
2003 - 2018