Der Oktober 2018 stand unter dem Stern der Aus- und Fortbildung der Führungskräfte. Kommandant Michael Köppel konnte vom 15. bis 18. Oktober 2018 erfolgreich am Lehrgang "Leiter einer Feuerwehr" an der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg teilnehmen. Als Themen wurden den neuen Kommandanten neben den Rechtsgrundlagen nach dem Bayerischen Feuerwehrgesetz und dem Bayerischen Katastrophenschutzgesetz auch viele Informationen in den Fachbereichen Unfallverhütung, Haushaltswesen, Geräteprüfung, Ermittlungs- und Richtwertverfahren, Versicherungsschutz und Personalprüfung, die Ausbildung und Öffentlichkeitsarbeit sowie das Berichtswesen und die Alarmierungsbekanntmachung nähergebracht. Der dieser Ausbildung hat Michael Köppel die Auflagen erhüllt, die das Bayerische Feuerwehrgesetz für Kommandanten vorgibt.

In der gleichen Zeit machte der stellvertretende Kommandant (vom 8. bis zum 19. Oktober 2018) die Ausbildung zum Zugführer an der Feuerwehrschule. Dort standen Ausbildungsinhalte wie das Führen und Leiten es Zuges und erweiterten Zuges, Baukunde, stationäre Löschanlagen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, die Einheiten im ABC-Einsatz, das Führungssystem nach der FwDV 100 oder die Einsatzplanung und -vorbereitung auf dem Stundenplan in dem zweiwöchigem Lehrgang. Auch Daniel Schaller konnte diesen Lehrgang erfolgreich abschließen.

Staatliche Feuerwehrschule Regensburg

Zur Feuerwehraktionswoche 2018 absolvierten die Feuerwehren des Gebiets "Schwarzenbach-Süd", bestehend aus den Feuerwehren Albertsreuth-Götzmannsgrün, Förmitz und Hallerstein wieder eine gemeinsame Einsatzübung. Unter der Leitung der Feuerwehr Hallerstein wurde am 18. September 2018 kurz nach 19 Uhr zu einem angenommenen Brand in Birkenbühl alarmiert.

Die örtlich zuständige Feuerwehr aus Hallerstein konnte mit Atemschutz und einem durchgeführten Innenangriff vom Hydranten aus das angenommene Feuer bekämpfen. Die Förmitzer Wehr saugte Wasser von der Förmitztalsperre an und wir haben diese Leitung übernommen und bis zum Brandobjekt fertig gelegt und dort mit C-Rohren das angenommene Feuer bekämpft.

Einsatzübung am 18. September 2018

Zum 18. Mal fanden in diesem Jahr die Schwarzenbacher Ausdauertage statt. Wir waren auf der Strecke des Halbmarathons in Götzmannsgrün wieder für die Verkehrsabsicherung zuständig.

Zum Schwarzenbachter Altstadtfest, dass alle zwei Jahre einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Stadt Schwarzenbach hat, waren wir in diesem Jahr ein Teil der Verkehrsabsicherung am Bahnübergang in Schwarzenbach. Es wurde der Verkehr am Altstadtfest vorbeigelenkt und die Bahnschiene gesichert.

Verkerhsabsicherung zum Schwarzenbacher Altstadtfest

WespennestAm 11. August 2018 meldete unser ehemaliger Kommandant Gerald Hick ein ca. 40 cm großes Wespennest der Integrierten Leiststelle. Die Einsatzsstelle wurde dann erkundigt und das Wespennest konnte dann fachmännisch umgesetzt werden.

 

 

Zur Feuerwehrübung wurde mit unserem neuen Schwimmsauger die Wasserentnahme an der flachen Wassereinstiegsstelle des Förmitzspeichers bei Götzmannsgrün geübt. Mit vier Saugschläuchen und dem Schwimmsauger konnten wir das nur ca. 10 cm hohe Wasser ansaugen und mit einer B-Leitung zum angenommenen Brandobjekt fördern. Die Saugleitung kuppelten heute ausschließlich unsere Jugendfeuerwehrleute, die vollständig vertreten waren. Diese wurften dann auch am Ende der Förderleitung die C-Rohre betätigen und das Wasser wieder in den Förmitzspeicher zurückspritzen.

Wasserförderung vom Förmitzspeicher

Auch im Juni nahmen sich mit Elisa Rosemann, Johanna Schaller und Max Rosemann wieder drei unserer Feuerwehranwärter zur monatlichen gemeinsamen Übung der Feuerwehren der Stadt Schwarzenbach mit den Ortsteilwehren die Zeit für einen Übungsabend.

Thema war war die Wasserentnahme aus offenen Gewässer. Für die Ortsteilwehren sicherlich ein sehr interessantes Thema, da es unser "tägliches" Brot in der Feuerwehr ist. Die Ortsteilwehren haben bis auf Hallerstein keine Fahrzeuge mit Wasser an Bord und so muss das Wasser - wenn nicht über einen Hydranten - aus einem offenen Gewässer entnommen werden.

Die Jugendlichen fuhren mit ihren Betreuern zum Förmitzspeicher und dort wurde die Wasserentnahme mit Saugschläuchen geübt. Es wurde die Saugleitung gekuppelt, Sicherungsleinen angelegt und das Bauwerk dann von der tragbaren Pumpe aber auch von der Pumpe im Feuerwehrauto zu Wasser gelassen.

Wasserentnahme am Förmitzspeicher

Auch in diesem Jahr führe die Feuerwehreinheit "Schwarzenbach-Süd", bestehend aus den Feuerwehren Albertsreuth-Götzmannsgrün, Förmitz und Hallerstein eine gemeinsame Einsatzübung durch. Die Feuerwehr Förmitz war Ausrichter dieser Übung und als angenommenes Brandobjekt diente eien Scheune im Süden Förmitz'.

Die Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün legte eine eigene Saugstrecke vom Förmitzer Dorfteich bis zum angenommenen Brandobjekt und bekämpfte dieses schließlich mit zwei C-Rohren.

Als Übungsteilnehmer und -beobachter hatten wir in diesem Jahr einen Ehrenkreisbrandmeister (Rüdiger Lang), einen Kreisbrandmeister (Gerhard Schmidt) und einen designierten Kreisbrandmeister (Jörg Frisch) am Ort. Im Anschluss an die Übung bedankte sich der Förmitzer Kommandant und Einsatzleiter Stefan Sachs für die engagierte und zahlreiche Teilnahme aus den drei Feuerwehren.

Unsere Wehr

Kommandant: Michael Köppel
Stellvertreter: Daniel Schaller
gegründet:
11. Januar 1891
aktive Mitglieder: 27
weibliche Mitglieder: 6
Feuerwehranwärter: 6

Unser Nachwuchs 2018

Nächste Termine

  • 18.08.2019 - Handwerkerfest
  • 01.09.2019 - Feuerwehrausflug
  • 07.09.2019 - Halbmarathon
  • 08.09.2019 - Übung am Gerätehaus
  • 06.10.2019 - Übung am Gerätehaus

Löschblättla der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün


(c) Freiwillige Feuerwehr
Albertsreuth-Götzmannsgrün e. V.
2003 - 2019