Zur alljährlichen Gemeinschaftsübung im Sommer trafen sich am Freitag, den 27. Juni 2014 die Feuerwehren Albertsreuth-Götzmannsgrün, Hallerstein und Förmitz. Ausrichter der Übung war in diesem Jahr die Förmitzer Wehr. Um halb acht gings los und wir fuhren zum Einsatzort. Dort wurden wir vom Stefan Sachs, der als Einsatzleiter fungierte, unserem Platz zugewiesen. Wir entnahmen neben der Förmitzer Feuerwehr Wasser vom kleinen Stausee. Förmitz legte eine Leitung mit ihren kleinen Schlauchwagen und wir verlegten zwei Leitungen zum Einsatzort. Dieser war knapp 250 m entfernt und wir speißten die Hallersteiner Feuerwehr, die mit Atemschutz eine angenommene vermisste Person rettete.

Einsatzübung in Förmitz

Für den Feuerwehrverein Albertsreuth-Götzmannsgrün konnte kürzlich der Vorsitzende Daniel Schaller der aktiven Wehr eine aus Vereinsmitteln finanzierte Motorsäge übergeben. Durch diese Sachspende konnten die Feuerwehrkameraden am Rande des Förmitzspeichers ihren Einsatzwert erhöhen. Der 1. Bürgermeister der Gemeinde Weißdorf Herbert Gebhardt sowie der 2. Bürgermeister der Stadt Schwarzenbach Werner Schwarz bedankten sich beim Feuerwehrverein für diese Unterstützung, die den Stadt- und Gemeindesäckel der beiden Kommunen entlastete. Durch den Einsatz der Vereinsmitglieder vor allem beim jährlich zu Pfingsten stattfindenden Seefestes am Förmitzspeicher konnte nun ein sinnvolles Werkzeug für die Feuerwehr zum Schutze der Bevölkerung in Dienst gestellt werden.

Übergabe der Motorsäge an die Feuerwehr
(v. l. Patrick Hick, Vorsitzender Daniel Schaller und Kommandant Gerald Hick)

Zum Übungsauftag 2014 wurde das Unterrichtsthema vom vergangenen Donnerstag [hier] in die Praxis umgesetzt. Mit einer Gruppenstärke konnten wir einen Löscheinsatz unter der Führung von Kommandant Gerald Hick durchführen. Angenommenes Brandobjekt war ein Wäldchen in Götzmannsgrün, das mit drei C-Rohren bekämpft werden konnte. Als Wasserentnahmestelle diente der Unterflurhydrant beim Götzmannsgrüner Bushäuschen.

Die Gruppe im Löscheinsatz

Zusammen mit den Nachbarwehren aus Benk und Förmitz haben wir noch einen Feuerwehrunterricht am 10. April 2014 in der Gaststätte Förmitztal abgehalten.

Unterricht zum Thema FwDV 3

Zu einer kleinen Feierstunde trafen sich die Kommandanten und Vorstände der Schwarzenbacher Feuerwehren der Ratsstube des Rathauses. Anlass war die Verabschiedung des Feuerwehrreferenten Hans Weigl. Der Schwarzenbacher Kommandant Walter Frisch konnte zusätzlich noch Kreisbrandrat Reiner Hoffmann, Kreisbrandinspektor Thomas Reuther sowie die Kreisbrandmeister Gerhard Schmidt und Rüdiger Lang sowie Ehrenkreisbrandmeister Hans Grießhammer begrüßen. Aus der Politik waren neben Bürgermeister Alexander Eberl und sein Stellvertreter Werner Schwarz auch die Fraktionsvorsitzenden Claudia Plaum und Hans-Peter Baumann zu Gast. Komplettiert wurde das Feld mit dem zweiten Feuerwehrreferenten und Stadtratsmitglied Jörg Frisch sowie Bodo Haas, der das Feuerwehrreferat im Rathaus leitet.

Unsere Wehr nahm heuer zum ersten Mal am Einsatztraining in Schwarzenbach teil. Dort übten über den ganzen Tag verteilt unsere Stückpunktwehr mit den Ortsteilwehren bei verschiedenen Einsatzszenarien. Wir stiegen in den Übungstag nachmittags um 13 Uhr ein und beendeten unsere Tätigkeit vier Stunden später. Wir wurden den Einsatzzug 10 zugeordnet und unser erste Einsatz führte uns zu einem angenommenen Verkehrsunfall zwischen Förbau und Seulbitz. Mit Blaulicht und Martinshorn ging es dann zum Einsatzort.

Die beiden Feuerwehren Albertsreuth-Götzmannsgrün und Förmitz trafen sich am 22. Januar 2014 zu ihrem ersten Unterricht im neuen Jahr. Als Thema präsentierte Kommandant Gerald Hick den anwesenden Feuerwehrkameraden Knoten und Stiche. In verschiedenen Stationen durfte jeder einmal die verschiedenen Knoten probieren. Im Angebot war der Rettungsknoten, der Halbmastwurf, der Mastwurf gestochen und gebunden sowie der Zimmermannsschlag. Auch der Krawattenknoten durfte probiert und geübt werden. Manch ein alten Hase überraschten mit einem perfekt sitzenden Rettungsknoten, während so mancher Jungspund schon am Krawattenknoten scheiterte. Zum Schluss hatte jeder jeden Knoten mal probiert und beherrscht ihn hoffentlich bei Bedarf aus dem Effeff.

Unterricht im Januar 2014: Knoten und Stiche

Kurz vor dem 1. Advent stand wieder das Schmücken des Weihnachtsbaumes auf dem Programm. Da in den letzten Jahren das Frontlader und auch eine Hebebühne nicht mehr reichten, sorgte heuer die Schwarzenbacher Feuerwehr mit ihrer Drehleiter dafür, dass wir wieder bis zur Christbaumspitze kamen.

Die Drehleiter im Einsatz

Unsere Wehr

Kommandant: Michael Köppel
Stellvertreter: Daniel Schaller
gegründet:
11. Januar 1891
aktive Mitglieder: 26
weibliche Mitglieder: 4
Feuerwehranwärter: 1 + 4

Michael Köppel neuer Kommandant der Wehr

Unser Nachwuchs 2018

Nächste Termine

  • 28.10.2018 - Feuerwehrübung
  • 15.11.2018 - Unterricht
  • 24.11.2018 - Vereinsessen
  • 05.01.2019 - Schafkopfrennen

Löschblättla der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün


(c) Freiwillige Feuerwehr
Albertsreuth-Götzmannsgrün e. V.
2003 - 2018